Normen zur Lebensmitteltauglichkeit Ammeraal Beltech brand bars

Da Lebensmittelförderbänder ständig mit Lebensmitteln bei deren Verarbeitung in Berührung kommen, müssen sie lebensmittelsicher sein. Jede Migration von chemischen Substanzen in das Lebensmittel muss begrenzt und streng kontrolliert werden.

Um die Gesundheit der Verbraucher zu schützen und eine Kontamination der Lebensmittel zu vermeiden, bietet Ammeraal Beltech ein komplettes Sortiment an reib- und formschlüssig angetriebenen Bändern an, die die folgenden Normen einhalten:

  • die aktuellsten EU-Verordnungen (EC 1935/2004, EU 10/2011) und Ergänzungen;
  • FDA-Normen für Oberflächen mit Lebensmittelkontakt.

Als weltweit führendes Unternehmen im Bereich Transportbänder geht Ammeraal Beltech mit Produkten auf den Markt, die den Anforderungen der EG, der EU und der FDA in Bezug auf die Lebensmitteltauglichkeit entsprechen. Eine Reihe unserer Produkte entsprechen auch den USDA- und NSF-Normen zur Lebensmitteltauglichkeit. Darüber hinaus sind wir mit Präventivsystemen zur Verbesserung Ihrer Lebensmittelsicherheit und insbesondere mit der Norm ISO 22000 bestens vertraut. Das ISO 22000 Food Safety Management System (FSMS) ist ein international anerkannter Standard, der den ISO 9001-Ansatz für das Management der Lebensmittelsicherheit und frühere HACCP-Programme (Hazard Analysis Critical Control Points) zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit auf allen Ebenen kombiniert.

Mit ISO 22000 wird der gesamte Lebensmittelherstellungsprozess auf potenzielle physikalische, chemische und mikrobiologische Gefahren untersucht. Durch das Aufdecken und Reagieren auf gesundheitliche Risiken, die während der Vorbereitung, Verarbeitung, Verpackung und des Vertriebs bestehen können, wird die Produktsicherheit erheblich erhöht. 

Unter Lösungen für die Lebensmittelsicherheit finden Sie hilfreiche Beispiele zur Unterstützung Ihrer eigenen ISO 22000-Anforderungen.

Wir setzen Standards für Lebensmittelsicherheit in der Transportband-Technologie für die Lebensmittelindustrie

Ammeraal Beltech ist Mitglied der European Hygienic Engineering & Design Group (EHEDG), einem Zusammenschluss von Anlagenherstellern, Lebensmittelindustrien, Forschungsinstituten und Gesundheitsbehörden mit dem gemeinsamen Ziel, die Hygiene bei der Verarbeitung und Verpackung von Lebensmitteln zu fördern. Ammeraal Beltech ist sich der Bedeutung der Lebensmittelsicherheit voll bewusst und unterstützt die Lebensmittelindustrie mit Beratung zum Risikomanagement im Bereich der Lebensmittelkontamination.
 
Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrer lokalen Ammeraal Beltech-Niederlassung.

 

 

Wenn Sie weiterhin auf unserer Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und den Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen zu cookies.